Stillen & Flaschennahrung

Die richtige Ernährung spielt bei Kindern mit seltenen erblichen Stoffwechselstörungen von Geburt an eine entscheidende Rolle. Häufig kann nur die Kombination aus Stillen (oder handelsüblicher Säuglingsnahrung) und einer Spezialflaschennahrung das Kind ausreichend mit allen wichtigen Nährstoffen versorgen. Doch wie das nun im Detail funktioniert, lesen Sie im folgenden Artikel.

Mehr erfahren

Beikost: Einführung der Breie

Um den 5. Lebensmonat herum signalisiert Ihr Kind Ihnen, dass es nun mehr als flüssige Nahrung benötigt und bereit ist für den ersten Babybrei. Wie erkenne ich, dass mein Baby bereit für die Beikost ist und wie führe ich die feste Nahrung problemlos in den Speisenplan ein?

Mehr erfahren

Isa, der Junge mit der Ahornsirupkrankheit

- Ein Erfahrungsbericht zu MSUD -

Wir werden eine ganz normale Großfamilie sein. So haben wir es uns vorgestellt, bis wir erfuhren, dass unser jüngster Sohn Isa im Februar 2013 nach drei gesunden Kindern mit einer seltenen Stoffwechselstörung MSUD - auch als Ahornsirupkrankheit bekannt - auf die Welt gekommen ist.

Mehr erfahren

Notfalltherapie

Was tun bei Appetitlosigkeit, Krankheit und Infekten bei Stoffwechselstörungen wie Glutarazidurie, Propionazidämie, Methylmalonazidämie, Ahornsirupkrankheit oder Harnstoffzyklusstörungen? Hier erhalten Sie Informationen dazu.

Mehr erfahren

Unterwegs mit einem Säugling

Mit einem Säugling unterwegs zu sein, ist immer eine organisatorische Herausforderung. Das gilt umso mehr, wenn man mit einem Säugling mit einer seltenen erblichen Stoffwechselstörung unterwegs ist. Damit Sie gut vorbereitet sind und nichts vergessen, haben wir Ihnen viele hilfreiche Tipps zusammengestellt.

Mehr erfahren