Für die Optimierung dieser Website setzen wir Cookies und Tracking-Technologien ein, deren Verwendung sie mit der weiteren Nutzung dieser Seite zustimmen sowie per Klick auf „Zustimmen“ erlauben können.

Starke Knochen – Stütze und Schutz für unseren Körper


Gesunde Knochen sind sehr wichtig für unsere Leistungsfähigkeit und entscheidend für einen aktiven Alltag. Vor allem Calcium spielt eine besonders zentrale Rolle als Nährstoff für die Knochen. Deshalb zählt eine bedarfsgerechte Versorgung mit Calcium zu den wichtigsten Voraussetzungen für eine optimale Knochendichte.

In unserem Körper befinden sich ungefähr 205 Knochen. Wie viele Knochen ein Mensch genau hat, ist individuell verschieden, da in unseren Händen und Füßen unterschiedlich viele kleine Knochen vorhanden sein können. Die Knochen machen ca. 15 % unseres Körpergewichts aus. Sie bilden unser „Gerüst“, stützen, machen Bewegung möglich und schützen die inneren Organe wie Lunge, Herz und Leber. Außerdem werden im Inneren der Knochen, dem Knochenmark, die Blutkörperchen gebildet. Gesunde Knochen sind sehr wichtig für unsere Leistungsfähigkeit und entscheidend für einen aktiven Alltag.
 

Knochen bestehen im Inneren aus einem schwammartigen Knochengerüst. Dieses schwammartige Gerüst ist zu 90 % aus Kollagen aufgebaut. Kollagen hat eine sehr dichte Struktur und eine hohe Zugfestigkeit. Dieses feine Knochengerüst wird ständig auf- und wieder abgebaut. Es wird durch eine äußere harte Substanz umschlossen, in der sich besonders viele Mineralien wie Calcium oder Phosphat einlagern. 

Wichtige Nährstoffe für den Knochen sind Calcium, Phosphat, Vitamin D und Vitamin K. Dabei kommt vor allem Calcium eine besonders zentrale Rolle zu, da 99 % des Körpercalciums in den Knochen gespeichert wird. Wie sieht der Knochenstoffwechsel genau aus und welche Rolle spielt Calcium dabei?

Das durch die Nahrung aufgenommene Calcium wird über den Darm ins Blut transportiert. Die Calciumspiegel im Blut werden über Hormone wie Calcitonin, Parathormon und Vitamin D reguliert. Sind die Calciumspiegel im Blut zu hoch, sorgen diese Hormone dafür, dass Calcium in den Knochen eingelagert wird. Sind die Calciumspiegel im Blut zu niedrig, wird vermehrt Calcium aus dem Knochen freigesetzt.

Aber viel hilft nicht unbedingt viel! Der Knochen kann nicht unendlich viel Calcium aufnehmen. Deshalb sind angemessene Calciumspiegel im Blut ganz wichtig für die Regulation des Knochenstoffwechsels. Eine bedarfsgerechte Versorgung mit Calcium zählt zu den wichtigsten Voraussetzungen für eine optimale Knochendichte.

Während der Wachstumsphasen des Körpers ist eine ausreichende Calciumzufuhr wichtig, um die Knochen optimal aufzubauen. Ungefähr bis zum 30. Lebensjahr überwiegen die Aufbauprozesse des Knochens, bis dahin werden ca. 90 % der maximalen Knochendichte aufgebaut, ungefähr ab dem 40. Lebensjahr nehmen die Aufbauprozesse langsam ab.

Auch wenn die Knochen im Erwachsenenalter nicht mehr wachsen, ist es aufgrund des ständigen Auf- und Abbaus der feinen Knochenstruktur sehr wichtig, auf eine angemessene Versorgung mit Calcium zu achten, um den Knochen und seine kompakte Struktur zu erhalten.

 

In der Ernährung der Bevölkerung ohne eine Aminosäurenstoffwechselstörung spielen Milch- und Milchprodukte eine zentrale Rolle als Calcium-Lieferanten. Da diese Lebensmittel in der eiweißarmen Ernährung auf Grund ihres hohen Eiweißgehalts nicht, oder nur in sehr geringen Mengen verzehrt werden dürfen, spielen Aminosäurenmischungen als alternative Calciumlieferanten eine wichtige Rolle.

Jedes Alter und jede Lebensphase hat Besonderheiten und stellt eigene Ansprüche an die Ernährung und die Versorgung mit Nährstoffen. Bei unseren Milupa Aminosäurenmischungen setzen wir deshalb auf ein Altersstufenkonzept, bei dem die Aminosäurenmischungen auf die speziellen Bedürfnisse jeden Alters abgestimmt sind. Dadurch wird sowohl die Deckung des Eiweißbedarfs als auch die altersgerechte Versorgung mit Mikronährstoffen, darunter Calcium, sichergestellt.

Alterstufenkonzept der Milupa Aminosäurenmischungen vom Säugling bis zum Erwachsenen, am Beispiel PKU (auch für weitere Aminosäurenstoffwechselstörungen verfügbar)
 

Geeignete Aminosäurenmischungen für Jugendliche und Erwachsene finden Sie hier.

Neben den Aminosäurenmischungen als Calciumquelle ist es hilfreich, einen hochwertigen eiweißarmen Milchersatz zu verwenden.

Doch auch bei den eiweißarmen Milchersatzprodukten gibt es Unterschiede in der Zusammensetzung. Der  Milupa lp-drink ist ein Milchersatz, der nach dem Vorbild der Kuhmilch entwickelt wurde. So enthalten zum Beispiel 100 ml zubereiteter Milupa lp-drink (10 g Pulver Milupa lp-drink + 100 ml Trinkwasser) genauso viel Calcium wie 100 ml Kuhmilch, das heißt 120 mg. Dies ist eine wichtige Basis für eine gesunde Ernährung.

Als Alternative für eine Portion Milupa lp-drink kann auch ein Glas Milupa lp-drink choco getrunken werden. Dabei handelt es sich ebenfalls um einen Milchersatz auf der Basis von eiweißarmer Molke aus Kuhmilch mit einem angenehmen und cremigen Schokogeschmack.

Sie können auch den Geschmack von Milupa lp-drink variieren, indem Sie diesen statt mit Trinkwasser einfach mit Volvic Fruchtgeschmack zubereiten. So kann man je nach Lust und Laune auch mal eine eiweißarme Milch zum Beispiel mit Himbeer- oder Kirsch-Geschmack genießen – ganz ohne Süßstoffe und mit wenig Energie.

Unsere eiweißarmen Milchersatzprodukte finden Sie hier.


Andere eiweißarme Milchersatzprodukte basieren z.B. auf Sahne oder Molkeneiweiß und enthalten weniger oder kein Calcium.

Inzwischen gibt es zudem einige Alternativen auf Getreidebasis im Handel z.B. Reis-, Kokos,- oder Haferdrinks. Diese enthalten je nach Sorte nur 0,3-1g Eiweiß pro 100ml, jedoch sollte man auch hier bei der Auswahl darauf achten, dass sie mit Calcium angereichert wurden.

Daher lohnt sich immer der Blick auf die Verpackung.

Zahlreiche weitere Zubereitungstipps für Milupa lp-drink und Milupa lp-drink choco wie z.B. den hochwertigen eiweißarmen Joghurt finden Sie hier auf unserer Webseite.