Was sagt mir der Eiweißgehalt in Lebensmitteln?

In der eiweißarmen Ernährung wird versucht, weniger Eiweiß über die Nahrung zu verzehren. Eiweiße sind für viele Körperfunktionen bedeutend, deshalb ist die regelmäßige Einnahme einer phenylalaninfreien Aminosäurenmischung wichtig.

Die erlaubte Menge an Phenylalanin und damit an Eiweiß, die über Lebensmittel verzehrt werden darf, wird vom Arzt und/oder der Ernährungsfachkraft festgelegt und ist abhängig von der individuellen Phe-Toleranz, dem Alter, dem Körpergewicht und der aktuellen Stoffwechselsituation.

Ob ein Lebensmittel sich für deine Ernährung eignet, kannst du anhand des Eiweißgehaltes abschätzen. Gut geeignet sind Lebensmittel die kein, nur sehr wenig Eiweiß enthalten oder einen mittleren Eiweißgehalt besitzen.

Gut geeignet.
Lebensmittel, die kein oder nur sehr wenig Eiweiß enthalten
≤ 1,5 g Eiweiß pro 100 g Lebensmittel

In gewissen Mengen geeignet.
Lebensmittel mit einem mittleren Eiweißgehalt
1,5-3,0 g Eiweiß pro 100 g Lebensmittel

Nur in geringen Mengen oder nicht geeignet.
Lebensmittel mit einem hohen Eiweißgehalt
≥ 3,0 g Eiweiß pro 100 g Lebensmittel

Du fragst dich welche Lebensmittel sich nun genau hinter der grünen, gelben oder roten Gruppe verbergen? Erfahre mehr in unserem 12-Wochen-Wiedereinsteiger-Programm, in dem wir dir Stück für Stück die eiweißarme Ernährung näherbringen. Melde dich hier kostenlos an:

Jetzt anmelden

Wie kannst du den Phe-Gehalt in einem Lebensmittel berechnen, wenn du nur den Eiweißgehalt kennst?

Wenn du nur den Eiweißgehalt eines Lebensmittels kennst, dann kannst du den Phe-Gehalt damit überschlagen. Das kann dir zum Beispiel beim Einkauf im Supermarkt helfen.

Bei verpackten Lebensmitteln steht der Eiweißgehalt immer auf der Verpackung.

Mit den Berechnungsfaktoren für Obst, Gemüse, Getreide und Getreideprodukte kannst du den Phe-Gehalt eines Lebensmittels überschlagen. Wenn du das Lebensmittel nicht zuordnen kannst, kann der Faktor 50 gewählt werden.

Obst: Faktor 30
Gemüse: Faktor 30
Getreide und Getreideprodukte: Faktor 50

 

Rechenbeispiel:

Eiweißgehalt eines Lebensmittels = 2 g
Der Phe-Wert wird durchschnittlich mit dem Faktor 50 berechnet

2 x 50 = 100 mg Phe

Phe-Wert in mg (überschlagen) = Eiweißmenge in g x Berechnungsfaktor

Hilfen zur Berechnung der aufgenommenen Eiweiß- bzw. Phe-Menge

Für deinen Alltag kann es sehr hilfreich sein, deine aufgenommene Eiweiß- und Phe-Menge einzuschätzen bzw. zu berechnen. Dazu haben wir zwei hilfreiche Werkzeuge für dich mit denen dir der Wiedereinstieg in die Diät und die Berechnung deutlich leichter fallen wird und du wieder ein „Gefühl“ für den Eiweißgehalt verschiedener Lebensmittel bekommst.

Die Aminosäurentabelle ist ein praktisches Nachschlagewerk, das dir in der täglichen Ernährung helfen kann, einen Überblick über das aufgenommene Phenylalanin zu bekommen.

Vielleicht ist sie dir noch als „Nährwerttabelle“ bekannt, denn schon seit vielen Jahren ist sie ein Standardwerk für die tägliche eiweißarme Ernährung. Wir haben die Aminosäurentabelle in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft für Pädiatrische Diätetik entwickelt und vor Kurzem vollständig überarbeitet und erweitert unter dem neuen Namen "Aminosäurentabelle" neu aufgelegt.

Die Aminosäurentabelle enthält Angaben zum Gehalt von Eiweiß, verschiedenen Aminosäuren, z.B. dem Phe-Wert und Energie. Das Ampelprinzip hilft dir auf einen Blick einzuschätzen, wie hoch der Eiweißgehalt ist. So kannst du erkennen, welche Lebensmittel geeignet sind und welche nicht. 

Du kannst die Aminosäurentabelle einfach kostenlos bei uns anfordern.

Aminosäurentabelle jetzt anfordern

Wer keine Lust auf Rechnen hat, für den haben wir unser LoProGramm. Das LoProGramm ist ein digitales Berechnungstool, das dir bei der Berechnung von Eiweiß, Aminosäuren (wie Phenylalanin) und Energie zur Seite steht. Damit kannst du deine eiweißarme Diät gut im Auge behalten - und das sowohl bei einzelnen Lebensmitteln oder Rezepten als auch in kompletten Tagesplänen.

Berechne einfach deine tägliche Zufuhr an Eiweiß und Phenylalanin, erstelle dein eigenes Profil mit Zielwerten oder berechne Rezepte und speichere sie. Wenn dein Lieblingslebensmittel in der Datenbank fehlt, kannst du es ganz einfach ergänzen, denn du machst deinen eigenen Plan. So flexibel wie du, ist auch unser LoProGramm - das Programm ist webbasiert und kann überall genutzt werden.

Unser LoProGramm basiert auf den gleichen Werten wie die Aminosäurentabelle – das heißt, du kannst jederzeit zwischen der Aminosäurentabelle und dem LoProGramm wechseln. Natürlich können die Aminosäurentabelle und das LoProGramm auch parallel genutzt werden und miteinander kombiniert werden.

Zum LoProGramm

Cookies